Enthüllung

Bisher nahmen wir an, dass "Bild" all das als mit dem magischen Wort "geheim" bezeichnet, was dem Blatt bislang nicht bekannt war. Wir müssen uns korrigieren.

Heute steht da nämlich ein Artikel über Nicole Richie. Der Inhalt ist zu vernachlässigen, es handelt sich um einen (als solchen natürlich nicht gekennzeichneten) werblichen Hinweis auf das Männermagazin "Maxim", das wie "Bild" bei Axel Springer erscheint. In diesem Artikel findet sich der Satz:

Nicci enthüllt (…) ein geheimes Brustpiercing.

Das ist erstens irreführend, weil sie das Brustpiercing keineswegs "enthüllt", sondern auch auf den "heißen" Fotos mit verschiedenen Stücken Stoff verhüllt. Vor allem aber ist es quatsch, denn dass Frau Richie ein Brustpiercing hat, weiß die ganze Welt (oder jedenfalls jener Teil, den es interessierte), seit es im Juli 2004 den Alarm eines Metall-Detektors am New Yorker Flughafen auslöste. (Es gibt von Frau Richie auch Fotos, die ihre sekundären Geschlechtsmerkmale samt Metallschmuck zeigen, aber die können Sie sich bitte selbst im Internet suchen, Danke.)

Berichtet hat damals über den Vorfall auch — richtig: Bild Online. Wir müssen unsere Definition also korrigieren:

Mit dem magischen Wort "geheim" bezeichnet "Bild" alles, was a) dem Blatt bislang nicht bekannt war oder b) der gerade zufällig diensthabende Redakteur nicht wusste oder c) ihm egal war oder d) mit einem Produkt des Hauses zu tun hat, das ein bisschen PR gebrauchen kann.

Anzeige

Anzeige