Bild  

Wuhu kann man sich sowas nur ausdenken?

Nein, diese Chinesen, wie originell: Während man bei uns in Deutschland einem Flughafen einen ordentlichen Namen gibt und ihn beispielsweise nach Kanzlern und Beinahe-Kanzlern benennt, machen sich diese Asiaten einen rechten Spaß aus der Namensgebung, lächeln vermutlich dabei unergründlich vor sich hin — und nennen ihre Flughäfen beispielsweise: Wuhu. Was „Bild“  in einer lustigen Geschichte über „lustige Flughafen-Namen“ zum Anlass nimmt, kurzerhand festzustellen: „Manche Namen haben gar keine tiefere Bedeutung und klingen einfach nur absolut bescheuert.“

bild_wuhu

Was „Bild“ nicht schrieb, aber hier nicht unerwähnt bleiben darf: Die lustigen Chinesen gehen sogar noch weiter. Sie geben sogar Städten „bescheuerte“ Namen. Eine Stadt beispielsweise, Sie ahnen es, heißt doch glatt: Wuhu! Und als Gipfel der Impertinenz, so „bescheuert“ sind die da in China manchmal, nennen sie den Flughafen von Wuhu: Wuhu Airport! Wuhu, das glauben Sie jetzt nicht? Ist aber so, steht sogar auf Karten so vermerkt.

Richtig schlimm muss man dabei auch finden, dass diese Marotte, „bescheuerte“ Namen zu vergeben, inzwischen um sich greift. Die Kanadier fangen jetzt auch schon damit an. Nennen eine Stadt „Flin Flon“, einen Flughafen „Flin Flon“, packen die geographisch auch noch zusammen, also wenn das jetzt nicht mal völlig sinnfrei ist. Von der australischen Stadt „Woodie Woodie“ und dem gleichnamigen Flughafen mal ganz zu schweigen…

Wie „Bild“  darauf gekommen ist, dass die Namen „keinen tieferen Sinn“ hätten, ist allerdings offen: Im von ihr einigermaßen schlecht abgeschriebenen Original-Artikel ist jedenfalls keine Rede davon…

Mit Dank an Torsten G. und Georg H.