Allgemein  

Warum? – Darum!

Vor ein paar Wochen hatte „Bild“ mal relativ viel Platz für ein paar Halbnacktfotos freigeräumt. „Doch jetzt tauchten neue Bilder auf“ hatte „Bild“ dazugeschrieben, obwohl die Fotos mehr als ein Jahr zuvor bereits im Fernsehen zu sehen gewesen waren, „Bild“ sie sogar selbst beim Fotografen geordert hatte, und wir berichteten. Am vergangenen Sonntag nun griff „Focus TV“ die Sache (am Rande eines Beitrags über Weblogs) auf und konfrontierte den stellvertretenden Chefredakteur von Europas größter Tageszeitung, Nicolaus Fest, mit unseren Recherchen.

Nur zur Erinnerung: „Bild“ wird täglich über 3,8 Millionen Mal verkauft, von über 11,8 Millionen Menschen gelesen, sie ist die Hauptsäule in Deutschlands größtem Zeitungshaus, laut Springer Chef Mathias Döpfner zudem „in journalistischer Bestform“ — und wir dokumentieren Nicolaus Fests „Focus TV“-Antwort auf die Sache mit den Halbnackfotos im O-Ton:

„Also uns werden ja diese Fotos auch angeboten. Wir haben schon mal solche Fälle erlebt, dass uns Fotografen Fotos angeboten haben und gesagt haben: ‚Die sind absolut aktuell, gestern geschossen‘ oder so. Wir sind da auch ein bisschen natürlich auf die Informationen der Fotografen angewiesen. Und wir werden der Sache nachgehen. Aber wenn Sie Fotos angeboten bekommen und der Fotograf sagt Ihnen ‚Ham wir gestern geschossen…‘ — warum sollten wir denen nicht glauben?“