„Bild“ in die Tonne (3)

Hui, da war ja was los!

bildindietonne8bildindietonne2bildindietonne55bildindietonne50bildindietonne38bildindietonne47bildindietonne68bildindietonne16bildindietonne31bildindietonne54bildindietonne45bildindietonne65bildindietonne63bildindietonne70bildindietonne39bildindietonne20bildindietonne52bildindietonne21bildindietonne19bildindietonne7bildindietonne41bildindietonne67bildindietonne26bildindietonne30bildindietonne25bildindietonne64bildindietonne12bildindietonne33bildindietonne9bildindietonne6bildindietonne4bildindietonne62bildindietonne51bildindietonne22bildindietonne43bildindietonne13bildindietonne36bildindietonne44bildindietonne27bildindietonne14bildindietonne53bildindietonne34bildindietonne40bildindietonne5bildindietonne49bildindietonne58bildindietonne35bildindietonne18bildindietonne42bildindietonne69bildindietonne60bildindietonne61bildindietonne11bildindietonne1bildindietonne37bildindietonne66bildindietonne23bildindietonne57bildindietonne32bildindietonne10bildindietonne29bildindietonne3bildindietonne59bildindietonne48bildindietonne17

Eine größere Galerie mit Beispielbildern haben wir hier zusammengestellt (dauert einen Moment, bis alles geladen ist).

Über 5.500 Menschen, ein Dutzend Tiere und eine Pflanze haben sich an #BILDindieTonne beteiligt und ihre Gratis-„Bild“ unschädlich gemacht. Viele haben auch gleich ihren Nachbarn einen Dienst erwiesen oder ihr Exemplar kurzerhand zurückgeschenkt. Mit so viel Einsatz hatten wir nicht gerechnet. Vielen Dank dafür!

Wir werden also alle der versprochenen 1.000 Lernhefte an Flüchtlingsunterkünfte verteilen. Und wir werden alle Spenden, die wir seit Dienstag bekommen haben, verwenden, um weitere Hefte zu besorgen (wie viele es am Ende geworden sind, tragen wir dann hier nach). Das Lernmaterial ist am besten für Unterkünfte geeignet, in denen es betreute Deutschkurse gibt. Wenn Sie Tipps haben, welche Unterkunft noch Hefte gebrauchen könnte, melden Sie sich gerne bei uns.

Die Gewinner der Verlosung kontaktieren wir in den nächsten Tagen.

Und falls Sie bisher ein schweres Rückenleiden daran gehindert haben sollte, die Gratis-„Bild“ zu entsorgen: Hier kann man noch was Nützliches damit anstellen.