Ministerium für Informationspolitik, Kirill Petrenko, Schlüssel

1. „Deutsche haben wenig Vertrauen in die Medien“
(zeit.de)
Die „Zeit“ hat infratest dimap den Auftrag gegeben, eine Studie zum Medienvertrauen in Deutschland zu erstellen. „Die Mehrheit der Befragten, insgesamt 60 Prozent, hat wenig (53 Prozent) oder gar kein (7 Prozent) Vertrauen in die Medien. Nur vier von zehn Deutschen haben ’sehr großes‘ oder ‚großes‘ Vertrauen in die politische Berichterstattung der Medien. Etwa ein Viertel der Befragten sagte, ihr Zutrauen in die Berichterstattung der Medien sei in den vergangenen Jahren gesunken.“

2. „JVA muss 600 Schlüs­sel aus­tau­schen“
(lto.de)
Weil ein TV-Bericht von NDR über ein Konzert von Jan Delay einen Schlüssel aus dem Sicherheitsbereich eines Hamburger Gefängnisses gezeigt hatte, mussten am Tag darauf alle 600 Schlüssel der Anstalt ausgetauscht werden.

3. „Nicht lustig.“
(hanningvoigts.de)
Hanning Voigts (@hanvoi) hat mit Fälschungen eigener Tweets zu tun: „Von daher, liebe Photoshop-Künstler_innen, wenn ihr das hier lest: Denkt bei solchen Fake-Aktionen bitte in Zukunft daran, was für Folgen sie für andere haben. Ich habe wirklich viel Humor, vor allem wenn es darum geht, rechte Knallköpfe zu verulken. Aber euer Fake mit meinem Namen war für mich nur eins: Nicht lustig.“

4. „Kiews Informationskrieger“
(zeit.de, Simone Brunner)
Simone Brunner besucht das Ministerium für Informationspolitik in der Ukraine: „Nach den turbulenten Anfangstagen sind die großen Skandale bisher tatsächlich ausgeblieben. Die Nachricht über die ‚Informationskrieger‘ poppte nur kurz in den Medien auf. Experten sehen bis dato keine Eingriffe in die Pressearbeit – abgesehen freilich vom Imageschaden, den die Regierung allein schon durch die Gründung hinnehmen musste.“

5. „Fernsehserientexte von dpa oder: Wir sind die Roboter“
(medienkorrespondenz.de, Harald Keller)
Hat es eine deutsche Serie „noch nie ins gelobte Land des Fernsehens geschafft“, wie das die dpa behauptet? Harald Keller kontert: „Edgar Reitz’ Fernsehepos ‚Heimat – Eine deutsche Chronik‘ war auf US-Bildschirmen zu sehen; aktuell erfreuen sich die Zuschauer des frei empfangbaren, weit verbreiteten spanischsprachigen US-Anbieters Vme TV an ‚Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei‘. Ebenfalls RTL.“

6. „Verlogene Differenzierung“
(blogs.nmz.de)
Was die „Welt“ über die Wahl von Kirill Petrenko zum Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker zu berichten hat.