Videoblogs, Arrington, Ai Weiwei

Deutsche Videoblogs, 52 Minuten Broder und Diekmann, Augenringe bei Michael Arrington und Ai Weiwei, für den „Blogs die mächtigste Waffe im Leben eines Menschen“ sind. Die Presseschau.

1. Broder & Diekmann
(plus7.arte.tv, Video, 52 Minuten)
Wer es gestern verpasst hat, kann sich die Fahrt durch die Berliner Nacht von Henryk M. Broder und Kai Diekmann auf arte.tv ansehen – doch nur während sieben Tagen.

2. Blogs in China
(faz.net, Mark Siemons)
Der chinesische Künstler Ai Weiwei nennt Blogs die mächtigste Waffe im Leben eines Menschen: „Bevor wir eine wirkliche Demokratie und eine ausgeprägte Zivilgesellschaft haben, ist das eine lockere Form der Zivilgesellschaft.“

3. „Die Probleme des Michael Arrington“
(meedia.de, Dirk Manthey)
Schröckliches berichtet uns Dirk Manthey aus dem sonnigen Kalifornien. „Müde, verbittert und frustriert“ sei der mit TechCrunch derzeit wohl erfolgreichste Blogger der Welt. Niemand wolle sein Blog kaufen, denn er habe den richtigen Zeitpunkt verpasst. „Schwere Zeiten“ kämen auf Arrington zu, wegen „dem Niedergang des Web 2.0“, das liege nämlich „im Sterben“. Augenringe habe er auch (aber sowas schreiben sie in der Gala auch immer).

4. „Dr. Peter Zieglers Märchenstunde“
(blattkritik.ch, Urs Strobel)
Der Finanzchef beim Bund von 1984 bis 1993, Urs Strobel, widerlegt einen in Bund und Weltwoche (Ausgabe 49/2008) erschienene Analyse von Peter Ziegler über die Zukunft von Der Bund.

5. „Ein Prinz ohne Fehl und Tadel“
(medienheft.ch, Gerti Schön)
„Erster aristokratischer Präsident“, „Obama ist ein Prinz“, die US-Medien überschlagen sich anlässlich der „Krönung“ des Präsidenten. „Die von der Wirtschaftskrise arg gebeutelten Printmedien können das Phänomen Obama nutzen, um ihre Kassen aufzufüllen, kauften doch die Amerikaner am Tag nach der Wahl wie auch nach der Inauguration so viele Tageszeitungen, Magazine und Bücher wie selten zuvor.“

6. „Deutsche Videoblogs – revisited.“
(gugelproductions.de, Bertram, 18.01.2009)
„Im April 2007 hatte ich versucht einen groben Überblick der deutschen Videoblog-Landschaft zu geben. Fast zwei Jahre später bietet sich ein deutlich anderes Bild.“