Der Pop-Titan bleibt PR-Titan

Die Medienevolution Videoreporter-Aktion von „Bild“ ist bislang offenbar noch kein richtiger Knüller. Und da hilft es auch wenig, dass „Bild“ heute den 7-jährigen Marvin Pfützner, erster „Gewinner der Video-Aktion von BILD“, für ein vernuscheltes Laien-„Dingsda“ zum „Gewinner“ des Tages macht.

Aber es geht ja auch anders auch anders auch anders:

"Dieter Bohlen bloggt für Bild.de: Der Pop-Titan ist jetzt Blog-Titan"

Mit anderen Worten: Es gibt seit heute auch ein kurzes Wackelvideo auf Bild.de, in dem Dieter Bohlen zu sehen ist, wie er von jemand anderem mit einer offenbar nicht besonders brauchbaren Kamera gefilmt wird. „Bohlen liest BILD, Bohlen im Auto, Bohlen im Hotel, Bohlen hinter den Kulissen, Bohlen gratuliert ‚Supertalent‘-Gewinner Michael Hirte zu seinem grandiosem Erfolg“, heißt es dazu auf Bild.de.

Und das alles ist wörtlich zu nehmen: Bohlen sitzt „Bild“-lesend im Auto (28 Sekunden) und gratuliert anschließend irgendwo hinter den Kulissen eines Castings für die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ dem Gewinner der RTL-Show „Das Supertalent“, Michael Hirte, zu seinem dessen Erfolg (67 Sekunden) – in Abwesenheit Hirtes, versteht sich. Wir dokumentieren das trotzdem mal:

Ja, hier sitzen gleich die Kandidaten – alles natürlich top secret. Aber ich möchte einem Menschen natürlich von ganzem Herzen und von euch allen erstmal Glückwunsch sagen. Das ist hier dieser Mann [hält die aktuelle CD von Michael Hirte in die Kamera]: Michael Hirte. [Kamera zoomt auf das Cover; es folgt ein kurzer Einspieler des „Ave Maria“-spielenden Hirte]. Seit gestern abend, 18 Uhr, Nummer 1 in Deutschland. Und ich glaube, wir haben eigentlich noch nie einen gefunden, glaube ich, der’s so verdient hat wie dieser Michael Hirte. Ich habe mich gestern wirklich unheimlich gefreut für ihn. Er ist mittlerweile schon Gold und Platin und ich weiß nicht was. Und wir hatten, glaube ich, noch nie ’nen „Superstar“* oder ’n „Supertalent“** oder überhaupt irgend jemand, der das so verdient hat. Und ich glaub‘, für den Michael Hirte hier, für ihn [hält wieder die Hirte-CD in die Kamera] wird das ’n ganz, ganz schönes Weihnachten, und der kann sich endlich mal ’n paar warme Bratkartoffeln leisten und vielleicht auch noch ’ne Currywurst dabei. Michael, erstmal herzlichen Glückwunsch – und die vielen Leute, die ihm geholfen haben***, natürlich auch: Vielen Dank! Tschüß.

Es folgt ein 44-sekündiger Einspieler („exklusiv hier auf Bild.de“), wie Michael Hirte „Stille Nacht“ auf der Mundharmonika spielt. Dann ist Schluss. Außer für uns, denn wir hätten da ja noch ein paar Anmerkungen:

*) Dieter Bohlen sitzt seit 2002 in der DSDS-Jury, schrieb und (co-)produzierte u.a. die Musik der DSDS-Gewinner Alexander Klaws und Mark Medlock.
 
**) Dieter Bohlen sitzt seit 2007 in der „Supertalent“-Jury; sein Co-Produzent Joachim „Jeo“ Mezei produzierte u.a. die Musik des „Supertalent“-Gewinners 2007, Ricardo Marinello.
 
***) Dieter Bohlens Co-Produzent Mezei ist an der Produktion des Albums von „Supertalent“-Gewinner Hirte beteiligt, auf dem sich u.a. auch die Mundharmonikaversion eines Bohlen-Songs aus DSDS findet. Wer sich hinter Hirtes Produzenten-Team „Dreamfactory“ verbirgt, wollte uns Hirtes Plattenfirma bislang auf Anfrage nicht verraten.

P.S.: Bild.de zeigt seinen Lesern auch noch ein zweites Wackelvideo mit Bohlen. Darin geht’s dem „Blog-Titan“ zwar nicht nur um seinen Hirte – aber auch.