Voll neben der Taxispur

"Gefährlicher Irrtum: Taxispur mit Startbahn verwechselt -- Ein Pilot in Hongkong versuchte, seine Maschine von der Taxispur neben der Startbahn zu starten. Ein gefährlicher Irrtum, aber kein Einzelfall."

So steht es derzeit unter Berufung auf die „Sunday Morning Post“ auf der Startseite von Bild.de. Und im dazugehörigen Artikel heißt es über die Piloten:

"Strasse mit Startbahn verwechselt: Piloten wegen Startversuch auf Taxispur entlassen -- Vielleicht wollten sie einfach nur mal Taxi spielen..."

Und das mit dem „Irrtum“ und „kein Einzelfall“ stimmt, liebe Bild.de-Redaktion…

… nur, dass es sich bei einem Taxiway, von dem in der „Sunday Morning Post“ die Rede ist, nicht um eine „parallel zur Startbahn verlaufende Taxispur“ oder gar einen „Taxistreifen“ handelt, sondern um nichts weiter als das englische Wort für Rollbahn.

Aber vielleicht wollte die Bild.de-Redaktion ja einfach nur mal Journalismus spielen…

Mit Dank an Steffen U., Christoph H., Maik L., Robert T., Daniel R., Jan E., Andreas B., Jan und Olaf T.!

Man muss dazusagen: Den eigentlichen Übersetzungsfehler hatte gestern morgen die Nachrichtenagentur AFP gemacht, die unter der Überschrift „Piloten in Hongkong wegen Startversuch auf Taxispur gefeuert“ über den Vorfall berichteten. Und zahllose Medien haben die irreführende Meldung genauso irreführend übernommen (siehe Beispiel-Ausriss) – wobei offenbar niemand so übers Ziel hinausgeschossen ist wie Bild.de. Und nur die wenigsten haben den Fehler – wie sueddeutsche.de etwa – wenigstens nachträglich korrigiert und sich bei den Lesern entschuldigt.