6 vor 9

Was wären die 68er ohne Medien, Kabel Eins interviewt PR-Mann und Privatfernsehen in der Schweiz funktioniert doch – mehr dazu in unserer täglichen Presseschau.

1. Keine 68er ohne Medien?
(rundschau-online.de, Torsten Sülzer)
„Die Achtundsechziger – nichts als ein aufgeblasenes Medien-Ereignis? Der Philosoph Uwe C. Steiner sagt sogar, ohne Fernsehen hätte es die ganze Bewegung nicht gegeben.“

2. „Verwirrung um TV-Beitrag von Kabel1“
(satundkabel.magnus.de, Pit Klein)
Kabel 1 interviewt für die Sendung „Abenteuer Leben – täglich Wissen“ den PR-Manager eines Hotels, weist ihn aber ganz anders aus: „Darin kam unter anderem ein vermeintlich reicher Stammgast der Herberge namens Sergey Logvinov zu Wort, der mit dem Titel ‚Geschäftsmann‘ in einer Bauchbinde versehen wurde.“

3. „Newsnetz enttäuscht: Web 1.0 Auftritt“
(swiss-lupe.blogspot.com)
„was bitte soll daran innovativ sein, wenn sich drei zeitungen (Basler Zeitung, Berner Zeitung und Tagesanzeiger) zusammentun, die gleichen newsartikel, gleich aufbereitet, jeder in seinem eigenen online-auftritt veröffentlicht? eine reine demonstration der macht eines monopolisten.“

4. „Privatfernsehen in der Schweiz: Und es funktioniert doch!“
(tagesanzeiger.ch, David Vonplon)
„Mit dem Format «Bauer, ledig, sucht…» hat der Privatsender 3+ erstmals quotenmässig das Schweizer Fernsehen überrundet. Nun plant Senderchef Dominik Kaiser einen Programmausbau.“

5. „Al-Dschasiras schärfste Waffe“
(zeit.de, Julia Gerlach)
„Achmed Mansur ist der Starmoderator des arabischen Satellitensenders. Sein Credo: Reporter müssen parteiisch sein.“

6. „Mark Medlock bei Neben-Mann-Hergehen erwischt“
(bildblog.de, Clarissa)
Gleich mehrere Medien machen Heteros zu Schwulen. Weil sie nebeneinander irgendwo hinlaufen.