Schneefall, Codeyear und Steinbrück-Filme

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

Bis zum 11. Januar gibt es hier ein ungewöhnliches Experiment: BILDblog und die Deutsche Journalistenschule organisieren die Urlaubsvertretung von Ronnie Grob – Schüler der 50sten und 51sten Lehrredaktion der DJS werden in den nächsten Tagen täglich sechs besondere Links auswählen und im BILDblog und auf djs-online.de vorstellen. Heute ausgewählt von Martin Schneider und Laura Hertreiter.

1. Work-Clouds in der komitativen Sphäre
(telepolis, Rudolf Stumberger)
Wie die neuen Medien Zeit-Raum-Strukturen verändern – und welches politische Potenzial sich dahinter verbirgt.

2. 2012 – The year in Graphics
(New York Times)
Die „New York Times“ hat einige bemerkenswerte Grafiken zu einem datenjournalistischen Jahresrückblick zusammengestellt.

3. Als Journalist programmieren lernen – eine Bilanz (und vielleicht eine Anleitung)
(davidbauer.ch, David Bauer)
Als Journalist programmieren können – was bringt’s und wie funktioniert’s? Persönliche Erfahrungen mit konkreten Tipps und Tools.

4. Die Schimäre von der Informationsoffensive der ARD
(stefan-niggemeier.de, Stefan Niggemeier)
Eine kritische Analyse der selbst ausgerufenen Informationsoffensive der ARD.

5. Storify zu #Steinbrückfilme
(tobiasgillen.de, Tobias Gillen)
Die Äußerungen von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, das Gehalt eines Bundeskanzlers sei zu niedrig, erntete in der Twitter-Community unter dem Hashtag #Steinbrückfilme eine Welle an Hohn und Spott. Hier die Zusammenfassung in einem Storify.

6. How we made snow fall
(Source, Steve Duenes, Erin Kissane, Andrew Kueneman, Jacky Myint, Graham Roberts, Catherine Spangler)
Reporter, Designer und Techniker der New York Times erklären, wie sie das kürzlich veröffentlichte, aufsehenerregende Multimedia-Projekt „Snow Fall – The Avalanche at Tunnel Creek“ gemacht haben.

braucht Ihre Unterstützung!
Wir investieren viel Zeit und Herzblut in dieses Blog, verdienen aber kaum Geld damit. Damit wir trotzdem unsere Miete bezahlen können, würden wir uns freuen, wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie hier.