Stil, Elbphilharmonie, Volontär/in

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Stil ist… ein eingebauter narrensicherer Scheiss-Detektor“
(blog.tagesanzeiger.ch, Constantin Seibt)
„Sobald man in einem Text alle Scheusslichkeiten und Dummheiten streicht und nur den Rest stehen lässt, so hat dieser Rest automatisch Stil“, schreibt Constantin Seibt. „Tatsächlich sind Sie ab dem Moment ein guter Schreiber, in dem Sie keinen Scheiss schreiben. Oder genauer: ihn nicht publizieren.“

2. „‘Zufrieden bin ich nicht’“
(journalist.de, Monika Lungmus)
Ein Interview mit Lutz Tillmanns, dem Geschäftsführer des Deutschen Presserats: „Verstöße stellen wir stärker beim Umgang mit den Persönlichkeitsrechten fest, die in Ziffer 8 und 9 des Pressekodex behandelt sind: Schutz des Privatlebens und der Intimsphäre von Menschen, Schutz der Ehre. Weitere Verstöße registrieren wir gegen das Trennungsgebot zwischen Redaktion und Werbung. Hier ist die Trefferquote auch höher zwischen dem, was uns die Beschwerdeführer vortragen, und dem, was auch der Presserat moniert.“

3. „Kurios: Sat.1 ließ seine Models schon mal jubeln“
(dwdl.de, Alexander Krei)
Das Finale der Sat.1-Sendung „Million Dollar Shootingstar“ wurde in drei Varianten aufgezeichnet, das Telefonvoting entscheidet, welche gezeigt wird. „Jede der potenziellen Gewinnerin durfte im Vorfeld schon einmal über den möglichen Gewinn jubeln – obwohl zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht klar war, dass sie überhaupt gewinnen würde.“

4. „Neue Maßeinheit für Großprojekte“
(netzfundbuero.de, Tom Hillenbrand)
Zur besseren Einschätzung, welches Ausmaß die Kosten von Großprojekten eingenommen haben, will Tom Hillenbrand die Maßeinheit Elbphilharmonie einführen.

5. „Was ist denn schlimm an dem Wort ‘Arzthelferin’?“
(zeit.de, Harald Martenstein)
„In der politisch korrekten Sprachverschiebung“ sei inzwischen „die zweite Ebene erreicht, ähnlich wie bei der zweiten germanischen Lautverschiebung um 500 nach Christus“, glaubt Harald Martenstein zu beobachten. „Alles wird immer mehr verfeinert und verschnörkelt, wie in der Kultur des Rokoko.“

6. „Ausbildung zur/zum Volontär/in“
(facebook.com/CiceroMagazin)
Nordkurier.de bietet in einer Anzeige eine Ausbildung zum Volontär an (wurde inzwischen geändert).