WAZ, Thomas Tuchel, Fritz Wolf

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Es gilt das gesprochene Wort – nur nicht bei WAZ, DerWesten & Co.?“
(pottblog.de, Jens)
Jens prüft, ob Peer Steinbrück in seiner Rede am Bundesparteitag der SPD von sich selbst als „wohlhabender Sozialdemokrat“ gesprochen hat, wie man durch die Lektüre von Zeitungen den Eindruck haben muss.

2. „Franz Josef Wagners Weisheiten (13)“
(mediensalat.info, Ralf Marder)
Franz Josef Wagner schreibt über Schnee: „Vor fast drei Jahren war lt. Wagner die Durchschnitts-Schneeflocke also 5mm groß und heute hat sich die Größe um das Fünfzigfache verringert.“

3. „Medienkritiker: Verlage machen öffentlich-rechtlichen Sendern das Leben schwer“
(dradio.de, Brigitte Baetz, Audio, 4:56 Minuten)
Fritz Wolf spricht im Deutschlandfunk zur „Bild“-Schlagzeile „Das alles von unseren Gebühren!“.

4. „Tuchel: ‘Respektlos gegenüber Stevens’“
(sky.de, Video, 1:46 Minuten)
Fußball: Mainz-05-Trainer Thomas Tuchel nimmt Stellung zur Frage, was an den Gerüchten über einen Wechsel zu Schalke 04 dran ist.

5. „Die Datenbank ist die neue Zeitung“
(blog-cj.de, Christian Jakubetz)
Die neue Zeitung im digitalen Zeitalter heiße „Datenbank“ und das neue Geschäftsmodell heiße „Zugriff“, verkündet Christian Jakubetz: „Zugriff auf Datenbanken, bezahlt in Form einer Flatrate.“

6. „Ein Vorschlag zur Güte“
(schmalenstroer.net, Michael Schmalenstroer)
Michael Schmalenstroer wird ab sofort Werbung als Flattr-Button missbrauchen: „Gefällt mir ein Artikel, dann klicke ich auf die Werbung und werde deren Inhalte natürlich auch weiterhin ignorieren.“