6 vor 9

Hans Dichand und seine ‚Krone‘
(profil.at, Marianne Enigl und Christa Zöchling)
„Hans Dichand, Herausgeber der ‚Kronen Zeitung‘, scheint der mächtigste Mann der Republik zu sein, jedenfalls glauben das die meisten Politiker. Dem designierten SPÖ-Chef Werner Faymann kann das nur recht sein.“

China hält die Hand davor
(vanity-care.de, Timo)
„Willkommen im Reich der Mitte der Medienzensur. Dass Journalisten einen schweren Stand haben in der Volksrepublik, war bekannt. Dass nicht alles gezeigt werden darf, was ein Team filmen möchte auch. Das ZDF lieferte nun ein Dokument [Video, 6:26 Minuten], wie es aussieht, wenn die Obrigkeit einschreitet. Und das live im Frühstücksfernsehen.“ (Dazu: Von chinesischer Stasi festgehalten, tz-online.de)

„In Erinnerung bleiben – traurigerweise – die schlimmsten Ereignisse“
(persoenlich.com, David Vonplon)
Caspar Selg, langjähriger Chefredaktor der Sendung „Echo der Zeit„, gibt die Redaktionsleitung ab: „Die Geschwindigkeit hat sich im ganzen Geschäft enorm erhöht. Ein Korrespondent hat bei einem Ereignis früher zwei, vielleicht auch drei Beiträge geschrieben. Heute sind es fünf, sieben, neun. Erfuhr ein Korrespondent früher über ein Ereignis, reichte es, wenn er in der nächsten Primetime einen Beitrag brachte. Heute muss man sofort zu schreiben beginnen, kaum hat man vom Ereignis gehört.“

Fox News airs altered photos of NY Times reporters
(mediamatters.org)
Fox News verändert in einem Bericht über Journalisten der New York Times die Portraitbilder. Das heisst: macht aus kleinen Nasen grosse Nasen, aus weissen Zähnen gelbe Zähne, verändert den Haaransatz und baut Augenringe ein.

Mit dem ZDF auf Expedition in „Feuchtgebiete“
(welt.de, Antje Hildebrandt)
„In der Reihe ‚Sommernachtsfantasien‘ versorgt das Zweite seine Zuschauer ab morgen mit ‚erotischen‘ Betthupferln. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Lust der Frau. Mindestens ein Film schrammt jedoch haarscharf an der Grenze zur Pornografie vorbei. Gehören explizite Sexszenen jetzt auch schon zur Grundversorgung?“

Elvis und das Gegenteil
(informationarchitects.ch, Oliver Reichenstein)
„Fred, ein 14-jähriger Video-Blogger hat?s irgendwie geschafft, eine Fangemeinde von 45 Millionen Usern um sich zu scharen. Statt das Phänomen Fred zu analysieren und zu verstehen, versuchen die Vermarktungs- und Internet-Onkel den surrealen Triumph des Teenagers klein zu reden.“