Written By A Moron

Am Donnerstag wurde in Bochum die „Einslive Krone“ verliehen, ein Radiopreis, bei dem die Hörer der WDR-Jugendwelle Einslive die Gewinner per Internetvoting bestimmen.

Die „Rheinische Post“ schrieb dazu in ihrer gestrigen Ausgabe:

Im vergangenen Jahr noch gefeiert, war Lena Meyer-Landrut mit ihrem ESC-Song „Taken By A Stranger“ diesmal chancenlos. Mit Bendzko konkurrierten um die beste Single ernsthaft nur Frida Gold mit „Wovon sollen wir träumen“ und Andreas Bouranis „Nur in meinem Kopf“.

Wie „chancenlos“ Frau Meyer-Landrut und wie „ernsthaft“ die Konkurrenz von Frida Gold und Herrn Bourani war, zeigt diese Grafik, mit der Einslive selbst den Gewinner präsentierte:

Mit Dank an Lars B.