Wissenschaftsverlage, Urban Priol, RTL

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Dagegen ist Murdoch ein Sozialist“
(freitag.de, George Monbiot)
George Monbiot über die monopolistischen Praktiken der Wissenschaftsverlage: „Zuerst wird eine öffentliche Ressource monopolisiert, um ihre Nutzung dann mit exorbitanten Gebühren zu belegen. Ein anderer Begriff für diese Praxis wäre ökonomischer Parasitismus. Um an Wissen zu gelangen, dessen Enstehung bereits bezahlt wurde, müssen Lehen an die Gutsherrn entrichtet werden.“

2. „Der Fips Asmussen von Phnom Penh“
(farorientalism.blogspot.com)
Wie sich „Die Wochenshow“ und Urban Priol über den Bundesvorsitzenden der FDP, Philipp Rösler, lustig machen.

3. „Antwort auf RTL“
(fernsehkritik.tv)
Die Pressestelle von RTL reagiert auf den Beitrag von Fernsehkritik.tv zur Sendung „Die Super Nanny“, Holger Kreymeier antwortet.

4. „Talkshow-Berater“
(sprengsatz.de, Michael Spreng)
„Wenn Politiker und Wirtschaftsführer in Talkshows gehen, dann kommen sie nicht allein.“

5. „Das wahre Leben im Netz“
(faz.net, Stefan Niggemeier)
Stefan Niggemeier denkt nach über die Echtheit von Beziehungen im Netz: „Unser Diskurs über das Internet wird von der Prämisse geprägt: Offline-Beziehungen seien richtige Beziehungen; Online-Gespräche seien keine richtigen Gespräche. Es ist, als würden im Internet die Computer miteinander kommunizieren, nicht die Menschen, die sie bedienen.“

6. „Mickey Mouse-Abhängigkeit“
(dasnuf.de)
Fahrradfahrsucht und die Droge „Mickey Mouse“.