Altbekanntes „Sex-Geheimnis“

Das wird Sie jetzt vielleicht nicht gerade über alle Maßen begeistern: Ellen Kessler ist heute Abend zu Gast bei Reinhold Beckmann. Das berichtet „Bild“ auf Seite vier.

Warum Sie sich das anschauen sollten?

Heute (…) verrät Ellen Kessler (…) eine heiße Affäre, die sie 50 Jahre verschwiegen hatte. Sie genoss eine heiße Nacht mit Weltstar Burt Lancaster!

OK, ganz so „heiß“ war die Nacht offenbar nicht, wie sich auch in „Bild“ nachlesen lässt:

„Ich habe es einfach über mich ergehen lassen. Es war nicht prickelnd. Ich war wie eine… Forelle. Ja!“

Na ja, und ganz so lange verschwiegen hatte sie diese „verschwiegene Liebessensation“, das „Sex-Geheimnis“ („Bild“) auch wieder nicht, z.B. hatte sie 1999 Bettina Böttinger davon erzählt, in der „Berliner Zeitung“ stand es auch schon, und Ellen Kessler hatte 1996 (nicht etwa vor 45 Jahren, wie es in „Bild“ heißt) in ihrer Autobiographie darüber berichtet, aus der „Bild“ sogar zitiert:

„Burt tat, was er konnte, um mich in Fahrt zu bringen. Aber ich war wie gelähmt (…). Ich blieb dabei steif wie ein Klotz.“

Aber immerhin, die Überschrift passt: