Handelsblatt, Klaus Kocks, Ralph Grosse-Bley

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. "Sport Bild-Watch (17)"
(el-futbol.de, Sidan)
Fußball: "Sport Bild" kritisiert Bastian Schweinsteiger: "Sport Bild-Kenner wissen, wer die absoluten Lieblingsspieler der Sport Bild sind bzw. waren: Platz 1. Lahm. Klar. Auf den nächsten 238 Plätzen erstmal niemand, dann aber, immerhin: Schweinsteiger. Doch das ist Vergangenheit."

2. "Du bist bewaffnet bis über beide Backen"
(tagesspiegel.de, Markus Ehrenberg)
Die eigentlichen Vorbilder von Fußball-Kommentator Wolff-Christoph Fuss sind "die guten Rhetoriker": "Ehrlich, häufig wird schlechtes Deutsch verwendet. Auch wenn ich manchmal vielleicht etwas flapsig herüberkomme, das alles passiert idealerweise in hundertprozent korrektem Deutsch."

3. "Eintritt frei"
(juliane-wiedemeier.de)
Juliane Wiedemeier fragt sich, warum PR-Berater Klaus Kocks im Deutschen Journalisten-Verband DJV Mitglied ist.

4. "Handelsblatt versucht sich als iPad2-Discounter – und mogelt mit den Fakten"
(stenographique.wordpress.com, philipp)
Philipp rechnet das iPad2-Angebot von "Handelsblatt" nach und kommt auf eine zu hoch ausgewiesene Ersparnis von fast 1000 Euro.

5. "The People misleads on William's 'stag do'"
(tabloid-watch.blogspot.com, englisch)
Die britische Sonntagszeitung "The People" füllt seine Titelseite mit einem Bild von Prinz William aus dem Jahr 2002. "The implication, of course, is that these are pictures from Prince William's stag do, in advance of his wedding on Friday."

6. "Star für einen Tag — Wie aus Frauen Blick-Girls werden"
(videoportal.sf.tv, Video, 26:17 Minuten, teilweise Dialekt)
Die Sendung "Reporter" begleitet zwei Frauen, die sich für die Titelseite von "Blick" bis auf die Unterwäsche ausziehen. Die Auswahl der Fotos ist dabei Chefsache, wie ab 16:30 Minuten zu sehen ist. "Blick"-Chefredakteur Ralph Grosse-Bley (Ex-"Bild"): "Wo kommt die Frau her? Aus dem Emmental. Hausfrau und Mutter. Okay. Ich finde das Höschen ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich würde es versuchen mit dem Querformat, also Ganzkörper. Ich find das ganz gut mit den Stiefeln. Gefällt mir ganz gut. (…)"

Anzeige

Anzeige