Hauptsache „Privat-Porno“

Bild.de verbreitet heute über Lindsay Lohan und einen „Privat-Porno“ weiter, was eigentlich die britische „Sun“ über Lindsay Lohan und den „Privat-Porno“ verbreitet. Auf der Start-Seite. Und groß.

"Video: Wegen Privat-Porno -- Lindsay Logan beschimpft ihren Ex"

Das Dumme daran: Was die „Sun“ heute unter Berufung auf eine anonyme Quelle über Lindsay Lohan und den „Privat-Porno“ verbreitet, kann so nicht stimmen. Schließlich hatte das berüchtigte AOL-Paparazziblog TMZ.com bereits am vergangenen Freitag enthüllt, dass die Frau auf dem „Privat-Porno“ gar nicht Lindsay Lohan ist.

Aber wen kümmern schon solche Details, solange Bild.de doch über Lindsay Lohan und den „Privat-Porno“ einfach nur weiterverbreitet, was die „Sun“ über Lindsay Lohan und den „Privat-Porno“ verbreitet.

Mit Dank an Rene R. und Daniel N. für den sachdienlichen Hinweis zu Lindsay Lohan und dem „Privat-Porno“.

Nachtrag, 26.3.2008: Auch der gedruckten „Bild“ ist die „Sun“-Behauptungen über Lindsay Lohan und den „Privat-Porno“ heute eine Meldung wert. Ganze drei (!) Mal taucht darin das für „Bild“ sonst eher unbekannte Wort „angeblich“ auf. Die Info, dass der „Privat-Porno“ bekanntermaßen gar nicht Lindsay Lohan zeigt, sucht man hingegen auch in der gedruckten „Bild“ vergebens.