Guttenberg, Churnalism, Fact-Checking

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Ein BILD von einem Mann“
(taz.de, Steffen Grimberg und Gordon Repinski)
Die heutige „taz“ thematisiert die Verbindung zwischen „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann und Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg auf der Titelseite und nennt sie „eine Waffenbrüderschaft mit gegeltem Haar“.

2. „Bild.de-Leser revoltieren gegen Guttenberg“
(spiegel.de, phw)
„Spiegel Online“ vergleicht einige sehr unterschiedlich ausgehende Abstimmungen zum Verbleib von Guttenberg im Amt des Verteidigungsministers.

3. Interview mit Tobias Huch
(jetzt.sueddeutsche.de, Peter Wagner)
Peter Wagner fragt Tobias Huch, Gründer der inzwischen über 290.000 Nutzer umfassenden Facebook-Seite „Gegen die Jagd auf Karl-Theodor zu Guttenberg“, ob er Unterstützer zugekauft habe: „Das kann ich eidesstattlich versichern. Alle Unterstützer sind echt.“ Siehe dazu auch: „Wo kommen all die Guttenberg-Fans her?“

4. „PR-Recycling: Churnalism.com entlarvt faule Journalisten“
(avatter.de)
André Vatter stellt die Website Churnalism.com vor, die es ermöglicht, Pressemitteilungen mit vorgeblich journalistischen Texten zu vergleichen. „Um eine Abfrage zu starten, reicht es aus, einen PR-Schnipsel oder die komplette Pressemitteilung in ein Fenster zu kopieren und den Check-Button zu drücken.“

5. „10 Tipps fürs Fact-Checking“
(recherche-info.de)

6. „Von der Außenwelt abgeschnitten“
(coffeeandtv.de, Lukas Heinser)
Auf der Suche nach den verlorenen Kontaktdaten der Pressesprecher im Verteidigungsministerium.