Kurz korrigiert (450)

Schon möglich, dass Karoline Herfurth, die „Bild“ heute zur Gewinnerin des Tages macht, ihr Abitur mit einer Note von 1,5 bestand. Auch möglich, dass sie auf eine Waldorfschule ging. Kaum möglich ist es indes, dass es sich dabei um eine „DDR-Waldorfschule“ handelte, wie „Bild“ behauptet. Denn zum einen wurde Herfurth (*22.05.1984) wahrscheinlich erst eingeschult, als es die DDR schon nicht mehr gab. Und zum anderen waren Waldorfschulen in der DDR verboten.

Mit Dank an Andreas K. für den sachdienlichen Hinweis.