1492

Angi Baldauf ist „Bild“-Reporterin. 2002 beispielsweise war sie damit beschäftigt, für „Bild“ ein gutes Dutzend Artikel über das „Krebsmädchen Anita“ zu schreiben und anschließend rund zwei Dutzend Artikel über das „Krebsmädchen Dari“. (Bonustrack: „Anita (…) tröstet die kleine Dari“). Außerdem berichtete Baldauf u.a. über das „Krebs-Drama“ bzw. den „Krebs-Fluch“ von „Merkels schöner Ministerin“ (Ursula von der Leyen), über den „Krebs-Schock“ bei „Deutschlands jüngster Bischöfin“ (Margot Käßmann) — und natürlich immer mal wieder über Anita („Jetzt werde ich Mama“) und Dari („Jetzt ist sie gesund“)…

Mit anderen Worten: Mit Krebsmädchen kennt sich die Angi aus.

Und nicht nur das. So wusste Baldauf am gestrigen Samstag zu berichten, dass ein regionaler Radiosender mit ein paar Politikern einen Wahlwerbesong aufgenommen hat — „zur Melodie des WM-Songs von Sportfreunde Stiller ’54, 74, 90, 2006′“ (der während der Fußball-WM 2006 mehrere Wochen lang den ersten Platz in den deutschen Verkaufscharts belegt hatte). Und alle, die bis gestern noch dachten, die Sportfreunde Stiller hätten damals irgendwelche bekloppten Lottozahlen oder Model-Maße eines Seite-1-Mädchens besungen, wurden endlich eines Besseren belehrt, denn:

"BILD entdeckte: Die Zahlen im WM-Refrain bedeuten, dass in den Jahren auch eine WM war."

Mit Dank an Torsten R. und Carsten P.