Innocence in Danger, Talkshows, Wikileaks

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „geheimes budget in danger“
(wirres.net, Felix Schwenzel)
Der Verein „Innocence in Danger“ kündigt an, „wegen verleumderischer Aussagen“ gegen den DuMont-Verlag vorzugehen. Felix Schwenzel und auch Bettina Winsemann auf „Telepolis“ recherchieren Hintergründe zur Transparenz der Spenden.

2. „Talkshow-Overkill“
(medien-monitor.com, Fabian Schwane)
„Wer keine Talkshows mag, der dürfte die ARD in Zukunft nur schwerlich mögen“, schreibt Fabian Schwane zum zukünftigen Programm im „Ersten“. Stefan Niggemeier zeigt im Fernsehblog schon mal „das bislang noch geheime Ergebnis der Programmreform“.

3. „Im Geheimraum“
(fr-online.de, Arno Widmann)
Arno Widmann begrüßt das Aufbrechen von Geheimräumen durch Wikileaks: „Die Bevölkerung hat keinen Grund, den Regierenden zu vertrauen. Sie tut gut daran, immer wieder auf Offenlegung und Veröffentlichung zu dringen.“

4. „Polit-Gossip in der Redaktions-Soap“
(blog-cj.de, Christian Jakubetz)
Christian Jakubetz fragt sich, warum deutsche Redaktionen „nur über teflonbehaftete Kanzlerinnen“ schreiben und wartet auf das erste Ranking: „So beliebt sind unsere Politiker in Amerika! Man spürt ja schon förmlich das Durchhecheln nach den geheimen Zeugnisnoten, die unsere Politiker vom großen Lehrer drüben bekommen.“

5. „Sexkritik: Ich will niemals geleakt werden“
(jetzt.sueddeutsche.de, Penni Dreyer)
Penni Dreyer fragt sich, was wäre, wenn Wikileaks „ausnahmsweise mal nicht die geheimen Akten amerikanischer Diplomaten und hochrangiger Regierungsmitglieder veröffentlichen, sondern auf einmal lauter Daten, in denen es um mein Liebesleben geht“.

6. „iPhone-Erziehung“
(nzz.ch, Thomas Böhm)
„Wie kommt eigentlich das iPhone in die Hände der Kleinen? Warum widerstehen meine Frau und ich nicht der Versuchung, durch Übereignung unserer Erziehungshoheit an ein Unterhaltungsmedium ein paar Minuten Schlaf zu gewinnen?“