Lafer, Neda, Das Medium

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „TV-Koch Lafer setzt eigene Werbepartner in ZDF-Sendung offensiv in Szene“
(spiegel.de)
Der „Spiegel“ sichtet 20 Folgen der ZDF-Sendung „Lafer! Lichter! Lecker!“ und glaubt zu erkennen, dass Johann Lafer seine Werbepartner massiv in Szene setzt. „Lafer sagte gegenüber dem SPIEGEL, er nehme manche Produkte aus Überzeugung mit in die Sendung. Es handle sich dabei um sein gewohntes Küchenumfeld.“

2. Interview mit Neda Soltani
(taz.de, Carolin Pirich)
Ein Gespräch mit Neda Soltani, die von den Medien mit Neda Agha-Soltan verwechselt wurde. „Auf dem Video, das bei YouTube von Nedas Tod zu sehen war, hörte man jemanden ihren Namen rufen, undeutlich. Jemand suchte dann im Internet danach und stieß bei Facebook auf mein Profil, kopierte und verschickte es. So ging es um die Welt. Dann benutzten es Journalisten.“

3. „Gefällst du mir, gefall ich dir“
(tagesspiegel.de, Miriam Meckel)
Miriam Meckel denkt über Freundschaften bei Facebook nach.

4. „Gericht erlaubt Kritik an dubiosem Call-TV“
(stefan-niggemeier.de)
Das Hamburger Landgericht weist eine Klage der Firma Mass Response gegen den Call-TV-Kritiker Marc Doehler in allen Punkten zurück.

5. „Das Medium“
(fern-gesehen.com, Video, 24:31 Minuten)
Lars Golenia fragt sich, warum „Das Medium“ (RTL) den 1987 verstorbenen Uwe Barschel nicht gefragt hat, wer ihn umgebracht habe. Er müsste es doch wissen. Video-Direktlink (blip.tv).

6. „Tagesschau – Westerwelle tritt zurück“
(youtube.com, Video, 1:36 Minuten)
Eine Falschmeldung, die „in keinsterweise Homosexuelle verunglimpfen“ soll.