Bild  

Den Job zum Gärtner gemacht

Der „Verein Deutsche Sprache“ des Wirtschaftswissenschaftlers Walter Krämer fordert seit Jahren, die deutsche Sprache ins Grundgesetz aufzunehmen

Samstag schloss sich „Bild“ dieser Forderung an, genauer: „Bild“-Leser können diese Forderung unterstützen, indem sie ein vorgefertigtes Formular ausdrucken und an den Verein senden.

Mit vielen, vielen Ausrufezeichen fordert das Anschreiben (Word-Dokument), der „Misshandlung unserer Muttersprache“ Einhalt zu gebieten. „Misshandelt“ werde „unsere Muttersprache“ demnach zum Beispiel durch Begriffe, die aus dem Englischen übernommen wurden.

Aber irgendwie nicht alle:

Ich will keine Jobs, die mit "key account" oder "facility management" schöngeredet werden!

Mit Dank an Leopold B. und René W.