Dichter und Wahrheit

Es war die Art zu allen Zeiten,
Durch Drei und Eins, und Eins und Drei
Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.
So schwätzt und lehrt man ungestört;
Wer will sich mit den Narr’n befassen?

(Johann Wolfgang Goethe: Faust – Der Tragödie erster Teil, Mephistopheles)

Es gibt mittlerweile nichts mehr, was sich nicht auch als Quiz oder Straßenumfrage inszenieren ließe. Und weil der „Bild“-Familie mittlerweile die Ideen auszugehen drohten, wie man den 20. Jahrestag der Wiedervereinigung noch begehen könnte (sogar ein Denkmal hatte die Axel Springer AG dieses Jahr schon gebaut), hieß es jetzt „Raus auf die Straße“:

20 Jahre Deutsche Einheit: Die DDR ist Geschichte, Ost und West sind seit zwei Jahrzehnten ein Land. Aber wie gut wissen die Deutschen mittlerweile übereinander Bescheid? Bild.de macht den Einheitstest.

Und los geht’s:

Wo wurde Goethe geboren?

Und noch bevor man sich fragen kann, was denn eigentlich Johann Wolfgang von Goethe, der starb, bevor das Deutsche Reich gegründet wurde, mit BRD und DDR am Hut haben soll, dürfen „die Deutschen“ antworten:

„Frankfurt“, sagt ein Mann leicht fragend und aus dem Off ertönt ein Signal, das „Falsche Antwort“ ausdrücken soll. Der Mann ist überrascht: „Nein?!“, ruft er aus, ehe er sich selbst eine „schwache Leistung“ diagnostiziert.

Zwei junge Frauen rätseln länger (so lange, dass aus dem Hintergrund ein lustiges Uhrenticken erklingt): „Weimar? – „Nee.“ – „Geboren? Hmmm.“

Ein junger Mann verwechselt Goethe offenbar mit Beethoven und schlägt „Bonn“ vor.

Dann dürfen zwei weitere junge Frauen ran, von denen eine mit einiger Bestimmtheit „in Weimar“ sagt und mit einem „Pling“ belohnt wird: Richtige Antwort, die Frau freut sich.

Blöd nur, dass Goethe gar nicht in Weimar geboren wurde, sondern dort nur gestorben ist.

Aber das lassen wir ihn am Besten selbst erklären:

Am 28. August 1749, mittags mit dem Glockenschlage zwölf, kam ich in Frankfurt am Main auf die Welt.

Sein dortiges Geburtshaus kann man übrigens auch heute noch besichtigen.

Mit Dank an Björn B.

Nachtrag, 23.15 Uhr: Bild.de hat das Video offline genommen.