Heute nehmen wir mal wieder „Bild“ in Schutz

Bloggen für BILDUnter dem Stichwort „Medien-Ente“ hieß es gestern beispielsweise bei FAZ.net:

„Jauch-Kandidat nach Show gefeuert!“
So lautete die Schlagzeile von „Bild“; die
Meldung wurde vielfach übernommen.
Doch die Geschichte des wegen zu
großer Offenherzigkeit entlassenenen
Bundestags-Chauffeurs war falsch.

Das geht uns dann doch zu weit. Aber lesen Sie selbst…
 
Nachtrag, 17.6.2007: Die „FAZ“ findet inzwischen offenbar selbst nicht mehr, dass es sich bei dem „Bild“-Bericht um eine „Medien-Ente“ handelte. Am Samstag hieß es in einer kurzen „FAZ“-Meldung: „Der Bericht in der ‚Bild‘-Zeitung hat wohl doch den Umschwung bei der Kündigung des Bundestagsfahrers Konrad Göckel bewirkt, auch wenn er und der Geschäftsführer der Firma RocVin (…) dies gegenüber dieser Zeitung dementierten. (…)“