RTL, Ostdeutsche, iPad

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „RTL verkauft Terror-Übung als Ernstfall“
(faz-community.faz.net, Stefan Niggemeier)
Das Regionalmagazin von RTL in Nordrhein-Westfalen stellt während zwei Minuten eine Fortbildungsveranstaltung als Amoklauf dar. „Wer weiß, vielleicht war es ja auch für den Sender eine Übung: Ein Test, wie man – nach der legendären Winnenden-Berichterstattung im vergangenen Jahr – möglichst geil über einen solchen potentiellen Amoklauf berichten kann.“

2. „Wir sind anders“
(zeit.de, Jana Hensel)
Jana Hensel stellt fest, „dass es 20 Jahre nach der Einheit keine überregionalen ostdeutschen Medien gibt“. „Betrachtet man die Berichterstattung über den Osten Deutschlands in den überregionalen Medien, lassen sich drei Muster feststellen: Sie findet sprunghaft statt kontinuierlich statt, folgt einer häufig ausschließenden statt integrierenden Absicht und ist oft von Emotionalität statt von Sachkenntnis geprägt.“

3. „Journalism in the Age of Data“
(vimeo.com, Video, 54 Minuten, englisch)
Ein von Geoff McGhee produzierter Film zeigt die weitreichenden Möglichkeiten der Visualisierung von Daten auf. Das Werk in einzelnen Kapiteln mit weiterführenden Informationen gibt es auf datajournalism.stanford.edu.

4. „iPad vs Magazines“
(printingchoice.com, englisch)
Was US-Magazine auf Papier und auf dem iPad kosten.

5. „Bill O’Reilly Post-Interview Analysis“
(thedailyshow.com, Video, 3:16 Minuten, englisch)
Nach dem Besuch von Bill O’Reilly (Video, 9 Minuten) macht das Team von Jon Stewart eine Analyse der Körpersprache nach dem Vorbild von Fox News.

6. „Spartipp: Moderationen einfach doppelt verwenden!“
(ndr.de, Video, 32 Sekunden)
„Die Privatsender machen es vor: so geht sparsames Fernsehen.“