Parabeln, Stabreime, Volontäre

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. Interview mit Robert Schweizer
(carta.info, Helmut Hartung)
Robert Schweizer vom Burda-Verlag versucht zu erklären, warum es ein Leistungsschutzrecht braucht. „Die missliche finanzielle Situation“ dürfe „nicht zu der irrigen Annahme führen, es gehe nur ums Geld“. Letztlich jedoch werde „recht einfach gesetzlich ein Paid Content eingeführt“. Immer noch nichts verstanden? Vielleicht können die Parabeln von Felix Schwenzel oder Friedemann Karig auf die Sprünge helfen.

2. „Journalismus mit Erfolgsbeteiligung“
(meedia.de, Alexander Becker)
Alexander Becker kann sich nicht vorstellen, dass Qualität mit an Klickzahlen gekoppelten Leistungen zu halten sein wird. „Sobald nur noch nach Traffic bezahlt wird, produzieren alle schnelle und möglichst reißerische Storys.“

3. „Volos, dringend gesucht“
(blog-cj.de, Christian Jakubetz)
Christian Jakubetz glaubt, dass Volontäre in vielen Lokalredaktionen alleingelassen und zu schnell mit zu viel Verantwortung betraut werden. „Ich finde diese Haltung in unserem Job immer wieder interessant, vor allem, wenn man diese Idee auf andere Berufe anwendet. Eine Operation, die nicht ein Arzt, sondern ein Student unbeaufsichtigt durchführt? Ein Hausbau, bei dem der Azubi nach drei Wochen das Kommando übernimmt? Der Supermarkt, der einen Praktikanten als Fillialleiter einsetzt?“

4. „Spökes, Späßchen, Spiegel Online“
(stefan-niggemeier.de)
Stefan Niggemeier über Stabreime in den Schlagzeilen von „Spiegel Online“. Noch mehr Headlines sind auf spon.tumblr.com zu lesen.

5. „Russland in Flammen“
(ardmediathek.de, Video, 13:29 Minuten)
Ein Film von Ina Ruck befasst sich mit den den Bränden in Russland, dem Rauch in Moskau und der Medienstrategie der Regierung. Hintergründe zum Zustand des russischen Journalismus sind im Interview mit Alexei Venediktov (eurozine.com, englisch) nachzulesen: „For the Russian authorities, television is not ‚media‘. It’s a resource, a division of the military staff, a propaganda department.“

6. „Wanky Balls festival, or Lazy journalists are lazy“
(katarney.wordpress.com, englisch)
„The Big Chill was founded in 1994 as the Wanky Balls festival in north London“, schreibt „The Independent“ über das „Big Chill Festival“. „Looks like someone’s been having a bit of childish fun editing the page – and also that someone at the Independent should check their facts a bit better.“