Allgemein  

Als Krebs hat „Bild“ natürlich Darmprobleme II

Inzwischen hat uns Peter C. Austin geantwortet, der kanadische Wissenschaftler, auf dessen Untersuchung sich die „Bild“-Zeitung bei ihrer Titelgeschichte vom vergangenen Samstag berufen hat. „Bild“ nannte Austins Studie „sensationell“ und listete in einer großen Tabelle genau auf, wie sich „bei jedem Sternzeichen bestimmte Krankheiten häuften“.

Austin schreibt uns, nun sei ihm klar, was der Grund für die vielen „interessanten E-Mails“ gewesen sei, die er in den letzten Tagen bekommen habe. Und stellt noch einmal fest:

„Das Ziel der Untersuchung war es, anhand eines amüsanten Beispiels das statistische Prinzip zu illustrieren, dass man, wenn man häufig genug sucht, schließlich Muster entdecken wird, wo es in Wahrheit keine gibt. Weder ich noch meine Co-Autoren glauben, dass unsere Untersuchung die Existenz einer Verbindung zwischen Astrologie und Gesundheit belegt.“