Kurze Frage

Mal ehrlich: Was sind das für Menschen bei „Bild“, die jemanden, weil er einen Weinkrampf bekommen hat, zum „Verlierer“ des Tages* machen?

*) Den Bundestagsabgeordneten Peter Hettlich hat das als stellvertretenden Vorsitzenden des Verkehrsauschusses veranlasst, in einen Brief an „Bild“-Chef Kai Diekmann (liegt uns vor) „gegen die diffamierende Art und Weise der Darstellung“ zu protestieren, hinter der Hettlich „eine gezielte Indiskretion seitens der DB AG“ vermutet.

Nachtrag, 16.40 Uhr (mit Dank an einen treuen Leser): Wenn man z.B. der „Welt“ glaubt oder gmp-architekten.de, stimmen nicht mal Name („Meinhardt“?) und Alter („71“?) des Mannes, dessen Weinkrampf ihn für „Bild“ zum „Verlierer“ macht.

Nachtrag, 5.2.2007: Die „diffamierende Art und Weise der Darstellung“ fasst „Bild“ selbst heute übrigens in der Formulierung „(BILD berichtete)“ zusammen.