Lustig, die Witwe!

„Witze“ über
Robert Enke

Manche Sachen muss man gar nicht groß anmoderieren.

Stefan Frommann, Sportchef der „Berliner Morgenpost“, schreibt heute Morgen in seinem Kommentar auf Seite 2 (auch bei morgenpost.de und „Welt Online“):

So wie die Liebe zwischen Teresa und Robert Enke kein Happy End bekam, verhält es sich jetzt leider auch für das Partyvolk und diese hoffnungsvolle Mannschaft.

Zur Erinnerung: Nationaltorwart Robert Enke hatte sich im vergangenen November das Leben genommen.

Mit Dank an Horst M.

Nachtrag, 17. Juli: Nach mehr als 30 entrüsteten Leser-Kommentaren hat „Welt Online“ reagiert:

Viele Leser haben in diesem Kommentar den Vergleich zwischen „Teresa und Robert Enke“ und dem „Partyvolk und der Nationalmannschaft“ als pietätlos empfunden und kritisiert. Wir haben den Satz entfernt.

Bei morgenpost.de, wo man nicht kommentieren kann, ist der Text unverändert online.