Diese Vollpfosten!

"Kennen Sie eigentlich auch Ameisentitten?"
Ja, kennen wir, ehrlich gesagt*. Aber wieso „auch“? Bei Bild.de weiß man nämlich offenbar nicht, was „Ameisentitten“ sind, hat aber ausgerechnet diesen Begriff gewählt, um ihn an diversen Stellen auf Bild.de in Überschriften zu verwenden. Sowas Dummes aber auch.

*) „Ameisentitten“ bezeichnen laut „Wörterbuch der Jugendsprache 2007“ Gänsehaut, während die „verfilzten Haare“, wie Bild.de „Ameisentitten“ fälschlicherweise übersetzt, dieses Jahr „Amateurlocken“ (2006 noch „Zeckenmatte“) heißen.

Mit Dank an Jörg F. für den sachdienlichen Hinweis.