Störfall im Überschriftenreaktor

Mehrheit der Deutschen für die Ausrottung des Eichhörnchens!

In einer von BILDblog in Auftrag gegebenen, nicht-repräsentativen Meinungsumfrage sprach sich die Mehrheit der Befragten dafür aus, den Eichhörnchenbestand in Deutschland drastisch zu reduzieren, wenn von den possierlichen Tierchen eine Gefahr ausgehen sollte, die das Leben unzähliger Menschen gefährden würde.

Und laut „Bild am Sonntag“ ist die Mehrheit der Deutschen für Atomkraft. Zumindest stand das gestern so in einer „BamS“-Überschrift (siehe Ausriss):

"Mehrheit der Deutschen für Atomkraft

Im „BamS“-Bericht über die „BamS-Umfrage“ stand dann allerdings etwas ganz anderes. Erstens:

„61 Prozent der Deutschen sagen: Es ist nicht vertretbar, aus der Atomenergie auszusteigen, bevor alternative Energien wie Sonnen- oder Windkraft in einem vergleichbaren Umfang zur Verfügung stehen!
(Hervorhebung von uns.)

Und zweitens:

„31 Prozent der Befragten sprechen sich für längere (…) Kraftwerk-Laufzeiten aus; 17 Prozent sagen sogar, dass der Atomausstieg komplett rückgängig gemacht werden müsste. 47 Prozent meinen, dass die Kernkraftwerke wie beschlossen abgeschaltet werden sollten.“
(Hervorhebung von uns.)

Wenn wir das richtig verstehen, sind laut „BamS“ also 78 Prozent für einen Atomausstieg bzw. gegen Atomkraft, was wiederum die politische Website NachDenkSeiten.de dazu veranlasst hat, der „BamS“ folglich „Propaganda“ vorzuwerfen und „einen Manipulationsversuch“ zu unterstellen.

Mit Dank an Wolfgang L. und Uli K. für den Link.