Weltuntergang, iPhone, Luczak

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Die Meinungsmacher“?!
(kriminalakte.wordpress.com, Axel Bussmer)
Für Axel Bussmer ist „die journalistische Kaste“ selbst verantwortlich für die Boulevardisierung und den damit verbundenen Qualitätsverfall: „Sie orientiert sich an Talkshows, die mehr Theater als politische Aufklärung sind. Sie entwickelt einen Herdentrieb, der eine eigenständige Analyse ersetzt. Denn die Hauptstadtjournalisten sehen sich, bei all ihren Unterschieden in Einkommen, Anstellung und Renommee, einerseits als Elite und folgen andererseits einfach dem lautesten Rufer, der oft zu der kleinen Gruppe der bundesweit bekannten Alpha-Journalisten und Leitmedien wie Spiegel Online gehört.“

2. „Weltuntergang 2012, die Deutsche Bahn und mieser Journalismus“
(scienceblogs.de/astrodicticum-simplex, Florian Freistetter)
Florian Freistetter liest in „mobil“, der Kundenzeitschrift der Deutschen Bahn, zwei kurze Spalten über den Weltuntergang und die Sonne: „Erstaunlich! Das sind nur 7 Sätze – und trotzdem so wahnsinnig viel Unsinn.“

3. „Gefangen zwischen Leistungsschutzrecht und Zensurdebatte“
(iphoneblog.de, alex olma)
Alexander Olma nervt das Gejammer der Verleger. Er kann nicht verstehen, warum sie sich mit Apple „hilflos in die Abhängigkeit eines einzelnen Anbieters begeben“. Sein Rat: „Macht was Eigenes, über das ihr Kontrolle habt, die kompletten Umsätze einfahrt und die registrierten Nutzerdaten ‚weiterverarbeiten‘ könnt. Ein Anfang: Eine iPhone OS-freundliche Webseite, die nicht nervt!“

4. „Das iPhone unter der Lupe“
(abendzeitung.de, Richard Gutjahr)
Richard Gutjahr besucht die Präsentation des iPhone 4. Ein direktes Gespräch mit Steve Jobs ist nicht erlaubt: „Ein Raum voller Journalisten, aber keiner wagt es, den Mann, um den sich alles dreht, auch nur anzusprechen! So etwas erlebt man selten.“

5. Interview mit Hania Luczak
(mediummagazin.de, Daniel Kastner)
Die Gewinnerin des Henri-Nannen-Preises 2010 im Gespräch: „Schauen Sie sich an, welche Kollegen Preise gewinnen – das sind fast alles Festangestellte. Ich habe ein großes Privileg, glücklicherweise.“

6. „Tessiner TV-Kommentator darf nicht nach Südafrika“
(nzz.ch)
Armando Ceroni darf keine Fußball-WM-Spiele für das Fernsehen der italienischen Schweiz kommentieren. Ihm wird vorgeworfen, ein nicht autorisiertes Interview mit dem Schweizer Trainer, Ottmar Hitzfeld, geführt zu haben. „Damit habe er riskiert, ‚die delikaten Beziehungen zur Nationalmannschaft‘ zu gefährden, schreibt die RSI in einem Communiqué.“