Rosenöl, Germanophobie, Energiesparlampen

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „BILD kämpft – recherchiert aber nicht“
(wortvogel.de, Torsten Dewi)
„Bild“ schreibt über eine Rosenöl-Pflegeserie, die ein “Bruder Quirinus” von einem “Kloster Marien-Quell” verkauft und bildet dazu „Pater Kilian Saum, den ehemaligen Leiter der Krankenstation des Klosters Sankt Ottilien“ ab.

2. „Die ‚Germanophobie‘ der Deutschschweizer“
(io1.blogspot.com, Patrik Tschudin)
Verschiedene Medien berichten über die Ergebnisse einer noch unpublizierten Studie, die auf 15 Jahre alten Daten beruht: „Alles, was die weitere Oeffentlichkeit über ihren Inhalt weiss, stammt aus Communiqués, Essays von und Interviews mit dem Autor.“

3. „taz: Blackout bei Energiesparlampen“
(greenpeace-magazin.de)
Der taz-Artikel „Da geht uns ein Licht aus“ bezieht sich gemäss greenpeace-magazin.de auf eine Studie, die es gar nicht gibt – „die genannten Aussagen über einen 1,4-fachen Verbrauch an Heizenergie oder ‚gefühlte‘ Temperaturen durch veränderte Lichtfarben finden sich darin nicht.“

4. „FAS erwähnt Anti-Atom-Demo gar nicht erst“
(blog.dummy-magazin.de, Oliver Gehrs)
Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtet in ihrer gestrigen Ausgabe nicht über die Massenproteste gegen eine Verlängerung der Laufzeiten von Kernkraftwerken am Samstag.

5. „Die Zuschauer-Falle“
(fernsehkritik.tv/blog)
Die am Freitag ausgestrahlte Sat.1-Sendung „Comedy-Falle“ stammt aus dem Jahr 2008. Trotzdem wurden die Zuschauer zu kostenpflichtigen Voting-Anrufen aufgefordert: „Die Zuschauer wurden aufgerufen, per Telefon-Voting darüber zu entscheiden, wer den besten Streich abgeliefert hat – und dies, obwohl Jeanette Biedermann schon Ende 2008 zur Gewinnerin gekürt wurde. Und, oh Wunder, dies war auch diesmal wieder der Fall.“ Nachtrag um 16:30 Uhr: Sat.1 hat sich bei Fernsehkritik.tv gemeldet und stellt den Sachverhalt wie folgt dar: „Es stimmt, dass es sich am Freitagabend um ein Best of aus mehreren Folgen der ‚Comedyfalle‘ gehandelt hat. Mit dem Zuschauervoting hatte es aber seine Richtigkeit, denn in diesen Fällen zeichnen wir alle möglichen Enden (in diesem Fall Gewinner) im Vorfeld auf und schneiden dann live in der Sendeplanung den vom Zuschauer gewünschten bzw. gevoteten Gewinner in die laufende Sendung. “

6. „Generation Click“
(hossli.com, Peter Hossli)
Peter Hossli besucht Jugendliche in Olten und studiert ihr Mediennutzungsverhalten. „Marvin hat 450 Kontakte, wobei jeweils 90 online sind, wenn er sich einloggt. Alle lachen, als der Reporter sagt, er habe 66 Bekannte auf Skype – die er alle kennt.“