Mega-starke Freundschaft

Am Samstag wettete Thomas Gottschalk in „Bild“, dass er mit „Wetten, dass…?“ mehr Zuschauer haben werde als am Samstag zuvor Günther Jauch, Andy Borg und Stefan Raab zusammen.

Er verlor, und deshalb darf muss wird Gottschalk demnächst einen Tag lang den Posten des „Bild“-Chefredakteurs übernehmen.

Trotzdem, schreibt „Bild“, habe „Wetten, dass…?“ am Samstag eine „mega-starke Einschaltquote (12,02 Mio.)“, ja: eine „Traumquote“ erzielt.

Soso. Es war die niedrigste „Einschaltquote“ einer regulären „Wetten, dass…?“-Sendung seit dem 29. April 1995.

Es zahlt sich also aus, mit „Bild“ befreundet zu sein. Vor allem, wenn es mal nicht so gut läuft.