ORF, Griechenland, Demokratie

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „ORF: 24 Stunden in fünf Minuten“
(wissenbelastet.com, Video, 5:08 Minuten)
24 Stunden Programm des Senders ORF1 werden auf 5 Minuten komprimiert und mit den Zuschauerzahlen dazu versehen. „Interessant ist das Verhältnis zwischen Werbung und Nachrichten. In den 24 Stunden gab es rund 44 Minuten (3,1%) lang Werbung und etwas mehr als 39 Minuten (2,7%) Nachrichten. ORF1 sendet also mehr Werbung als Nachrichten.“

2. „Wie ich einen schönen Kommentar kaputt recherchierte“
(wdrblog.de, Paul Elmar Jöris)
WDR-Journalist Paul Elmar Jöris beschreibt, wie er einmal einen Kommentar nicht schrieb: „Nach den Recherchen war es nämlich nichts mehr mit einem fetzigen Kommentar.“

3. „Griechenland als Feindbild“
(ndr.de, Video, 6:31 Minuten)
Medien wie „Bild“ oder „Focus“ stellen Griechenland wie ein Land von Betrügern dar – auch wenn die allermeisten Griechen an den aktuellen Problemen höchst unschuldig sind.

4. „Was kann man von Googles Geschäftsbericht 2009 lernen?“
(blog.largeneuroncollider.com, Andreas Braendle)
Andreas Braendle hat sich den „Annual Report 2009“ von Google mal genauer angesehen.

5. „Winnenden – ein Jahr nach dem Amoklauf“
(dradio.de, Uschi Götz)
„Rund um den Ort der Gedenkfeier“ hat die Stadt Winnenden ein „Film- und Fotografierverbot“ ausgesprochen – zugelassen werden nur die dpa und der Südwestrundfunk. „Den übrigen Pressevertretern steht eine Tribüne im Freien zur Verfügung. Sie können dort – auf Distanz zu den Trauernden – die Übertragung der Gedenkfeier auf einer Leinwand verfolgen.“

6. „Vorsicht, die Demokratie kommt!“
(thilo-baum.de)
Thilo Baum fragt sich, warum hiesige Medien wie die „Tagesschau“ die „enorm wichtige Rolle“ des Internets „für Demokratie und Pluralismus“ vor allem im Ausland bemerken.