Sind immer die andern IV

Ihre tolle „Korrekturspalte“ hat „Bild“ heute nicht wie üblich irgendwo auf Seite 2 versteckt, sondern in einem Artikel. Darin heißt es über „die Neue“ von Boris Becker:

Vor einer Woche wurde bekannt, dass die alleinerziehende Mutter eines 4-jährigen Sohnes von Hartz IV lebt.

Doch das bestritt Michelle im Interview mit BILD, behauptete wörtlich: „Das stimmt nicht. (…)“
(Link von uns.)

Eine Antwort, die „Bild“-Interviewer Rolf Hausschild („Wer ist diese Frau? … Jetzt spricht sie — exklusiv in BILD.“) offenbar nicht weiter hinterfragt hatte — und „Bild“ nun, drei Tage später, unter der Überschrift „Berichtigung“ „Ist die Neue von Boris eine Lügnerin?“ korrigiert, denn:

Jetzt wird Michelle der Lüge überführt.

In Wirklichkeit wurde sie als Hartz-IV-Empfängerin im Berliner Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf geführt.

Das berichtet die BZ [ebenfalls eine Springersche Boulevardzeitung] und veröffentlichte als Beweis sogar Michelles sogenannte Vorgangsnummer.
(Link von uns.)