Musikmagazine, Bratpfannen, Taliban

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „How To Report The News“
(youtube.com, Video, 1:59 Minuten, englisch)
Charlie Brooker zeigt auf, wie ein zweiminütiger Standardbeitrag des TV-Newsjournalismus aussieht.

2. „Vom Umgang mit Leser-Kommentaren“
(dirkvongehlen.de)
Dirk von Gehlen wundert sich nicht über die Qualität der Kommentare auf den meisten Online-Portalen. „Die Integration der Leser-Kommentare lässt derzeit nicht den Eindruck entstehen, dass hier jemand wirklich an den Äußerungen der Leser interessiert sei.“

3. „Die neuen Herausgeber“
(konitzer.wordpress.com, Michael Konitzer)
Michael Konitzer fragt sich, warum „Produzenten von Bratpfannen (oder anderer hochwertigerer Konsumentenprodukte) nicht in Qualitätsjournalismus investieren“ – es würden doch auch Medienunternehmen Wein, DVDs oder Bratpfannen verkaufen. „Warum sollen sie den Kontakt zu ihren Kunden nicht durch gut gemachte Medien – also Journalismus – zurück zu gewinnen versuchen?“

4. „Einerseits die Pest – und anderererseits auch: die Autorisierung von Interviews“
(interviewsfuehren.wordpress.com, Christian Thiele)
Christian Thiele erinnert daran, dass die „Autorisierung von Interviews, also deren Vorlage beim Interviewten vor Abdruck“ nicht gesetzlich geregelt ist. Trotzdem ist sie Alltag in deutschen Redaktionen. „Für Interviewer, die dafür bezahlt werden, auch mal am Lack zu kratzen, auch mal einen Blick hinter die Kulissen einer Person zu erhaschen, ist die Autorisierung die Pest. Und für das Publikum auch.“

5. „Nudeln oder Currywurst“
(fr-online.de, Klaus Raab)
Schwierige Zeiten für Musikmagazine: „Der Axel-Springer-Verlag feierte soeben in einem Desinformationsschreiben die im vergangenen Jahr gestiegenen Auflagen. Seit Ende 1999 aber ist die Auflage des Musikexpress von 75.000 auf etwa 55.000 Exemplare gefallen, die des Rolling Stone von 85.000 auf knapp 54.000.“

6. „Zu Gast bei Feinden“
(zdf.de, Video, 15:51 Minuten)
Ein afghanischer Reporter war zehn Tage lang „mitten unter Taliban“. Ein Bericht des ZDF-Auslandsjournals.