Symbolfoto XLII

Im Neckar ist offenbar eine Schlange entdeckt worden. Die Polizei sagt dazu: „Die Gefährlichkeit für Menschen ist doch als sehr gering einzuschätzen. Mäuse, Ratten und Frösche sind für das Reptil die Objekte der Begierde.“ Und manche Medien haben das auch so aufgeschrieben oder, wie die „Stuttgarter Zeitung“, sogar noch einen Schlangenexperten befragt und zitiert: „Pythons sind ungefährlich“.

„Bild“ nicht. In „Bild“ heißt das Tier „gefährliche Würgeschlange“ und die Überschrift: „Python-Alarm im Neckar“ (siehe Ausriss).

Nun ja. Illustriert wird der „Bild“-Artikel derweil mit einem großen Symbolfoto, auf dem laut „Bild“ „ein angriffslustiger Python„, eigentlich aber (unschwer zu erkennen an den rotbraunen, gelb geränderten, rautenförmigen Sattelflecken mit hellem Zentrum) eine Boa constrictor zu sehen ist.

Mit Dank an Manuel N. für den Hinweis und einen Schlangenfreund für den Scan.