Alter und Aussehen egal

Seit das „Hamburger Abendblatt“ seine Qualitätsoffensive gestartet hat, sind viele Inhalte auf seiner Website kostenpflichtig.

So kann man den Text „Glatteis: 70 Hamburger nach Stürzen im Krankenhaus“ nicht ohne Weiteres lesen. Was man aber kostenlos zu sehen bekommt, ist dieses Foto:

Noch immer sind viele Straßen, Geh- und Radwege spiegelglatt. Böse Ausrutscher leisteten sich am Dienstag mehr als 70 Hamburger.

Es zeigt die Kreuzung der Friedrichstraße mit dem berühmten Prachtboulevard Unter den Linden — in Berlin.

Gut zu erkennen an dem Doppeldeckerbus rechts im Bild und der Fassade des Hotels „The Westin Grand“ am linken Bildrand.

Das Foto zeigt aber nicht nur die falsche Stadt, es ist noch nicht einmal aktuell: Wie unser Berliner Büro berichtet, liegt in der ganzen Stadt Schnee. Vermutlich stammt das Bild aus der gleichen Serie wie ein anderes Winter-Foto, das dpa kurz vor Weihnachten veröffentlichte.

Für zahlende Leser hält das Abendblatt.de, das nicht zum ersten Mal durch mangelnde Genauigkeit bei der Foto-Auswahl auffällt, übrigens eine 21-teilige Bildergalerie bereit:

Fotostrecke: Winter in Hamburg. Hamburg ist jetzt ein Winterwunderland.

Alle Fotos zeigen – soweit wir das überblicken können – Hamburg.

Mit Dank an Peter C.