Explosiv, X-Factor, Wikileaks

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Kleine Boulevardreporterschule“
(faz.net/blogs/fernsehblog, Peer Schader)
Wie man einen RTL-„Explosiv“-Beitrag plant: 1. Ein geeignetes Thema finden, 2. Die Protagonisten ins Lächerliche ziehen, 3. Neue Opfer suchen.

2. „Wie die ‚BILD‘ einmal Dresden mit Bonn verwechselte“
(presseclub-dresden.de, owy)
Der Vater des dritten Kinds eines Topmodels komme aus Dresden, ist auf Bild.de zu lesen. Kurze Zeit später stammt der Mann dann aus Bonn. Andere Portale übernehmen die Meldung, nicht aber die nachträgliche Änderung.

3. „Eine Antwort zu Ernst Elitz Journalismusbild“
(freitag.de/community/blogs/columbus, Christoph Leusch)
Und noch eine Antwort zu den „zwölf Thesen für einen besseren Journalismus“ von Ernst Elitz: „Wer einmal von einem hoch angesehenen Journalisten oder Publizisten Dinge lesen musste, die dieser unmöglich gesehen, gelesen, verstanden und bearbeitet haben kann, der zweifelt doch daran, diese wichtiger Aufgabe des ‚Filterns‘ so einfach in die Hände der Journalisten zurück zu geben.“

4. „Geben Sie Ihre Rechte bitte an der Garderobe ab“
(medienpiraten.tv/blog, Peer Schader)
Peer Schader liest die Castingvereinbarung der für Sommer 2010 geplanten RTL- und VOX-Sendung „X-Factor“ und notiert sich einige Passagen, die Kandidaten unterschreiben müssen. Zum Beispiel: „Ich übertrage auf den Produzenten auch alle Rechte für unbekannte Nutzungsarten.“

5. „Leak-o-nomy: Die Ökonomie hinter Wikileaks“
(stefanmey.wordpress.com)
Nachgetragen: Ein Interview mit Julian Assange, der über die Finanzierung von Wikileaks spricht.

6. „Eine Schule in den Bergen“
(ardmediathek.de, Video, 7:33 Minuten)
Ein Bericht über die Schulsituation in Zentralchina, die sich von der in Westeuropa stark unterscheidet.