Sauerlandkurier, Schickeria, WamS-eMag

6 vor 9

Um 6 Minuten vor 9 Uhr erscheinen hier montags bis freitags handverlesene Links zu lesenswerten Geschichten aus alten und neuen Medien. Tipps gerne bis 8 Uhr an 6vor9@bildblog.de.

1. „Warum die Qualität im Journalismus abnimmt“
(dradio.de, Brigitte Baetz)
„Längst nicht alles, was heute als qualitativer, faktenorientierter Journalismus verkauft wird, ist dies auch tatsächlich. Der Einfluss von Unternehmen und Institutionen auf scheinbar unabhängige Journalisten nimmt immer weiter zu.“

2. „Wieder einmal: Gekaufter Journalismus“
(schiebener.net, zoom)
Der „Sauerlandkurier“ übernimmt weite Teile eines PR-Artikels von Südwestfalen-PR unverändert in den redaktionellen Teil des Blatts.

3. „Warum ist der taz-Shop voller Schickeria-Produkte?“
(hausblog.taz.de, Sebastian Heiser)
Sebastian Heiser beantwortet im Hausblog den Vorwurf von Leser Severin Michel („Ihr seid ebenso ne Besserverdienenden-Zeitung geworden wie die Grünen ne Besserverdienenden-Partei. Schade nur, dass das eure Redakteure und freie Mitarbeiter nicht zu spüren bekommen“), im taz-Shop seien nur „Schickeria-Produkte“ zu finden.

4. „Erster Eindruck: Das eMag der WamS“
(ereaderwelt.de, Thorsten)
Thorsten hat das 1.50 Euro teure eMag der „Welt am Sonntag“ getestet und findet es „es recht mutig, für so ein Angebot Geld zu verlangen“ – „Das eMag in der jetzigen Fassung ist sein Geld nicht wert. Schlechte Umsetzung, keine Ideen, seichter Content.“

5. „Alles tun für einen festen Job“
(heise.de/tp, Rudolf Stumberger)
Die Studie „Begrenzter Journalismus“ (mediendisput.de, PDF, 1.2 MB) sieht die „Qualität und Unabhängigkeit des Journalismus bedroht“.

6. „A Graphic History of Magazine Income Over the Last Decade“
(theawl.com)
Einkünfte und verkaufte Werbeseiten verschiedener US-Magazine im Vergleich von 2002 bis 2009.