Polanskis Oktoberfestmädchen wiederentdeckt

Über Roman Polanski hört man inzwischen ja wieder so allerhand. Seit seiner Festnahme in der Schweiz zuckt der gestählte Boulevard-Redakteur sofort zusammen, wenn der Name Polanski insbesondere im Kontext mit jüngeren Frauen fällt. Schon am 7. Oktober kramte „Bild“ ein Foto hervor, das den Regisseur 1977 auf dem Oktoberfest in München mit einigen tatsächlich sehr jungen Frauen zeigt — ein Foto, das bei einem Prozess Ende der siebziger Jahre einen Richter anscheinend so schockierte, dass er einen ausgehandelten Deal (Geständnis gegen Strafmilderung) angeblich wieder platzen ließ.

Der „Bild am Sonntag“ ließ dies keine Ruhe. Vor allem wollte sie wissen, wer die jungen Frauen waren, die damals anscheinend nur eines im Sinn hatten, nämlich den berühmten Regisseur zu umgarnen. Denn bisher, so kündigt man im Text an, sei es „nicht bekannt“ gewesen, wer die Mädchen waren. Eineinhalb Wochen später trug die Recherche jetzt Früchte: Man kannte zumindest eines der Mädchen, interessanterweise übrigens die heutige Ehefrau des deutschen Regisseurs Ulli Edel. Ihre Einlassungen kündigt die „BamS“ damit an, dass jetzt „erstmals“ eines der Mädchen spricht. Was das damalige Mädchen spricht, ist allerdings nur wenig spektakulär:

Was Gloria Edel, die mit dem deutschen Regisseur Uli Edel („Baader-Meinhof-Komplex“) verheiratet ist, für wichtig hält, ist die Tatsache, dass alle Mädchen mit ihren Freunden da waren. „Man sieht sie nur nicht, weil der Fotograf nur Roman und uns Frauen auf dem Bild haben wollte.“

Das deckt sich übrigens ziemlich genau mit dem, was auch Polanski vor 25 Jahren in seiner Biographie schrieb:

„Das Foto war so zurechtgestutzt, dass man um mich herum nur Weiblichkeit sehen konnte. In Wahrheit hatten die Damen sämtlich Begleiter gehabt.“

Und wäre bei „Bild am Sonntag“ jemand auf die großartige Idee gekommen, diese Autobiographie zu lesen, man hätte sich auch noch eineinhalb Wochen anscheinend aufwändige Recherchen sparen können. Darin nämlich schreibt Polanski, wer die vermeintlich bis heute Unbekannten sind:

Da war Gloria, Sam Waynbergs Frau; Vava Oiangen, Hans Möllingers Freundin; und Monika, die Frau eines anderen deutschen Freundes, Thomas Datzmann, für den ich vor Jahren einmal Brautführer gespielt hatte.

Mit Dank an Eva R.!