Freie, Bauerfeind, von Holtzbrinck

Wie wichtig ist das soziale Web für die Reichweite? War Georg von Holtzbrinck ein Profiteur der Nazis? Wie lebt ein Journalist mit fünf ständigen Bodyguards? Die Presseschau gibt Antworten.

1. Ratgeber Freie
(ratgeber-freie.de)
Die Website ratgeber-freie.de bietet einen sehr übersichtlichen Leitfaden für freie Mitarbeiter, und das für einmal nicht im pdf-Format.

2. „Lautloser als alle anderen“
(berlinonline.de, Thomas Schuler)
„War Georg von Holtzbrinck ein Profiteur der Nazis? Eine Studie über die Vergangenheit des Verlegers.“

3. „Popkulturmagazin ‚Bauerfeind‘: Ratter, ratter, ratter“
(taz.de, Boris Rosenkranz)
„Pulsprobleme: Das neue Popkulturmagazin ‚Bauerfeind‘ legt einen schwachen Auftakt hin – mit Stangenware und dem Verkaufen von Trends, die keine sind (3sat, 21.30 Uhr).“

4. „Vom Traum des Freiberuflers“
(blog.rheinblick-mag.de)
„Meine Erfahrung nach knapp eineinhalb Jahren freiberuflicher journalistischer Tätigkeit: Ohne Vitamin B geht gar nichts. Kennst du keinen Redakteur persönlich oder über Empfehlungen, interessiert sich auch kaum jemand für deine tollen Themenvorschläge und Angebote. In 60 Prozent der Fälle bekommt man nicht einmal eine kurze Antwort per E-Mail, sei es auch nur eine Absage.“

5. „Wie wichtig ist das soziale Web für die Reichweite?“
(axel-springer-akademie.de/blog, Markus Hofmann)
„Twitter, Facebook, Blogs, Friendfeed, soziale Lesezeichen, Social News – die Zahl der Distributionskanäle, die Informationen zu unserem Publikum transportieren, hat sich im Web 2.0 vervielfacht. Doch wie wichtig ist die soziale Distribution tatsächlich für die Reichweite einer Website? Wie viele Klicks bringen Twitter und Mister Wong? Ein Blick unter die Haube.“

6. „Im Fadenkreuz der Mafia“
(ardmediathek.de, Video, 4:44 Minuten)
Die ARD-Sendung „ttt – titel thesen temperamente“ berichtet über das aktuelle Leben des italienischen Journalisten Roberto Saviano.