6 vor 9

Der Musiker 2.0
(klauseck.typepad.com/prblogger, Thomas Euler)
„Es ist kein Geheimnis, dass es der Musikindustrie in den letzten Jahren nicht besonders gut ergangen ist. Die CD-Verkaufszahlen befinden sich kontinuierlich auf dem absteigenden Ast und auch die legalen Download-Angebote können dies bis dato noch nicht kompensieren. Kurzum: Musiker müssen sich zunehmend bemühen, um mit der Musik ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.“

Der Erfolg des «Blicks» ist sein Misserfolg
(nzz.ch, ras.)
Niemand scheut sich mehr vor Boulevard-Themen.

Ohne Furcht vor den Schikanen
(zeit.de, Johannes Voswinkel)
In Russland kämpfen Provinzjournalisten tagtäglich um die Pressefreiheit.

„Männer sind extremer als Frauen“
(zoomer.de, Bas Kast, Video, ca. 1 Minute)
Warum es in Spitzenpositionen mehr Männer gibt als Frauen? Die Erklärung lautet gemeinhin: Männer lassen Frauen nicht in solche Positionen. Aber das ist nur zum Teil richtig, findet Bas Kast. Denn auch die Intelligenz spielt eine Rolle. Frauen sind zwar klüger als Männer, allerdings nur im Durchschnitt. Männer dagegen sind einfach extremer – auch extrem dumm oder eben extrem klug.

Was denken Muslime wirklich?
(sueddeutsche.de)
Radikal, extremistisch, hasserfüllt: Weltweit haben Muslime ein gewaltiges Imageproblem. Umso verblüffender wirken die Ergebnisse einer großen Gallup-Umfrage.

Henryk M. Broder konvertiert zum Islam
(welt.de, Anselm Neft)
Für viele völlig unvermittelt trat gestern einer der beliebtesten Autoren Deutschlands offiziell zum Islam über. Dabei hatte der Kulturjournalist des Jahres 2007 bislang gerade diese Religion immer besonders kritisch ins Visier genommen. GLASAUGE fragte nach den Gründen für den überraschenden Übertritt.