Trottel

Laut Duden ist ein Trottel „jmd., der als einfältig, ungeschickt, willenlos angesehen wird, als jmd., der nicht bemerkt, was um ihn herum vorgeht“.

Womit wir uns die Überleitung zu Bild.de sparen können. Denn laut Bild.de ist ein Trottel ein Formel-1-Testfahrer, dessen Formel-1-Wagen sich wegen eines technischen Defekts (laut f1total.de „wegen einer gebrochenen Vorderradaufhängung“) nicht mehr manövrieren ließ. Dass allerdings der „Formel-1-Trottel Luca Badoer“, wie Bild.de gestern den Testfahrer nannte, nicht bemerkt haben sollte, was um ihn herum vorgeht, kann als unwahrscheinlich gelten. Laut f1total.com jedenfalls wurde er bei seinen Testfahrtcrashs „kräftig durchgeschüttelt“, blieb aber unverletzt. Und das Glück, dass „etw. Unangenehmes, Gefährliches an jmdm. [gerade noch] vorübergeht“, nennt der Duden Dusel.

Als Dussel hingegen bezeichnet der Duden… — ach was, auch diese Überleitung sparen wir uns lieber, nachdem „Bild“ die angebliche Ungeschicklichkeit Badoers heute plötzlich als „mysteröse Crashserie“ bezeichnet. Schließlich kennt der Duden auch für jemanden, der sich „aus Nützlichkeitserwägungen schnell u. bedenkenlos der Lage anpasst“, ein Wort Wort.

Mit Dank an Christian M. und Quirl für die Hinweise.