Suchergebnisse für ‘ziehungsbeauftragte’

„Bild“ wird selbstironisch…

"Bild"-Sonderveröffentlichung mit Datum "1. Oktober 2007" und Schlagzeilen wie: "Ausgemiezt! Leser-Beirat schafft die Nackte ab!" -- "BILDblog -- Die neue Korrektur-Spalte in BILD" -- "BILD sucht den besten Chef-Abschuss" -- "Kanzlerin Pauli plant 5-Minuten-Ehe!"
… aber leider erst im Jahr 2010*.

*) Vor dem Berliner Springer-Hochhaus verteilt „Bild“ heute eine zweiseitige Bild.de-Papierausgabe, datiert auf den „1. Oktober 2010“. Es handelt sich dabei, wie wir erfuhren, um eine Aktion im Rahmen einer Springer-internen Initiative zur Kundenorientierung. Ein Impressum oder Hinweis auf den Urheber fehlt. Aber auf der Rückseite finden sich die 32 Mitglieder des „BILD-Leser-Beirats“, wie sie am Samstag auch in „Bild“ zu sehen waren — und auf der (einer „Bild“-Titelseite nachempfundenen) Vorderseite lauter (selbst)ironische Nachrichten und Schlagzeilen.

Offenbar in Anlehnung an unser „Fotografiert Kai Diekmann!“-Experiment sucht „Bild“ den „besten Chef-Abschuss“, Dieter Bohlen ist „Verlierer“ des Tages („Zwei Jahre keine einzige Zeile in BILD.“), Gabriele Pauli „Kanzlerin“. Eine Anzeige bewirbt „Die Wagner-Bibel: Das Neue Testament in 15 Zeilen“ („Erhältlich als E-Bible, Papier-Buch und Paris-Bar-Edition“), in den Kurzmeldungen heißt es unter der Überschrift „Schlämmer folgt auf Will“, Hape Kerkeling werde als Horst Schlämmer „den krisengeschüttelten Sonntags-Talk in der ehemaligen ARD übernehmen“.

Manches aber bleibt auch in Zukunft unverändert. So versieht der Ziehungsbeauftragte für willkürliche Altersangaben bei „Bild“ offenbar auch 2010 noch seinen Dienst: BILDblog-Gründer Stefan Niggemeier ist, anders als die „Bild.de“-Zeitung behauptet, im Oktober 2010 nicht „42“, sondern 40 Jahre alt. Wie Niggemeier uns auf Nachfrage mitteilte, wird er darüber hinaus auch in drei Jahren nicht für, sondern weiterhin gegen die „Bild“-Zeitung arbeiten.

Ach, ist doch eh Familienwurst

Haben Sie sich auch immer schon gefragt, wer eigentlich die tollen Werbetexte für die „Familienwurst für Deutschland“ auf Bild.de und in „Bild“ schreibt? Ob das Profis sind, Werbeleute, richtige Journalisten oder doch nur die Leute von Bild.de?

Da, anders als es bei der Familienwurst heißt, die TV-Moderatorin Daniela Fuß schon 37 Jahre alt ist und der Schauspieler Norbert Heisterkamp 44, haben wir da einen Verdacht

Danke an Joachim K.!

Kurz korrigiert (107 – 112)

Ach du Schande. Der Ziehungsbeauftragte, der sonst für „Bild“ nur die Altersangaben auslost, hat anscheinend die Basketball-Berichterstattung übernommen.

Also, tief Luft holen: Anders als Bild.de schreibt, ist Dirk Nowitzki nicht 28, sondern erst 27 Jahre alt. Und in den Playoffs holte er nicht 12,1 Rebounds pro Spiel, sondern 11,9. Und er machte nicht 28,1 Punkte pro Spiel, sondern 28,4. Und die Phoenix Suns haben in der ersten Hälfte des letzten Spiels nicht mit 19 Punkten vorne gelegen, sondern mit 18. Und Detlef Schrempf war nicht 1995 im NBA-Finale, sondern 1996. Und das Spiel der Dallas Mavericks gegen Miami Heat findet nicht in der Nacht zum Donnerstag, sondern in der Nacht zum Freitag statt.

Danke an Benedikt T. und Emrah K.

Allgemein  

Kurz korrigiert (89)

Holla, der Ziehungsbeauftragte von Bild.de macht auch vor nichts halt: Laut Bild.de nämlich ist Helmut Kohl, Trauzeuge des Kohl-Biografen und „Bild“-Chefs Kai Diekmann, deutscher Bundeskanzler von 1982 bis 1998 und geboren am 3. April 1930, gestern, an seinem 76. Geburtstag, 78 Jahre alt geworden.

Mit Dank an maxmen für den Hinweis.

Nachtrag, 11.30 Uhr: Nachdem wir auf den Fehler aufmerksam gemacht haben, hat Bild.de ihn korrigiert.

Nachtrag, 18.12 Uhr: Oha, fast hätten wir’s übersehen: Der Fehler stammt gar nicht von Bild.de, sondern war dort nur unbedacht und ungeprüft übernommen worden. Ursprünglich steht er heute im Aufmacher von Seite 2 der gedruckten „Bild“. Und wie die gedruckte „Bild“ den Fehler korrigiert, sind wir mal gespannt