Wir sind gegutedelt

Eine Stadthalle, 500 Gäste, eine Big-Band, 3.500 leere Weinflaschen auf der Bühne und zahllose gefüllte auf den Tischreihen davor, dazu „eines der ehrlichsten badischen Gerichte“, wie heute die „Badische Zeitung“ über das gereichte Suppenfleisch mit Bouillonkartoffeln und frischem Meerrettich schreibt: So muss man sich die Verleihung des Gutedelpreises 2008 ans BILDblog vorstellen. Und allen, die sich das nicht vorstellen können, hilft vielleicht ein Blick auf stefan-niggemeier.de/blog.

Hier sei indes nur noch Platz für eins: einen riesigen Dank für den Preis, den schönen Abend und die großherzige Gastfreundschaft!

Tweet about this on TwitterShare on FacebookFlattr the authorEmail this to someone