Die richtige Antwort lautet:

Bei der Kirchenweihe der Kathedrale von Higüey im Jahr 1971 war kein Papst anwesend, also auch nicht der damals amtierende Paul VI., der die Dominikanischen Republik ohnehin nie bereist hatte. Den erst sieben Jahre später gewählten Johannes Paul II. hingegen führte seine erste Auslandsreise 1979 u.a. in die Kathedrale nach Higüey, wo er das dortige Marienbildchen mit einer Tiara schmückte, wie es in ähnlicher Weise bereits mehr als 56 Jahre zuvor (und damals natürlich noch in der alten Wallfahrtskirche aus dem 16. Jahrhundert) Papst Pius XI. getan hatte. Johannes Paul II. besuchte die Dominikanische Republik darüber hinaus 1984 und zuletzt 1992, wo er ebenfalls einen Zwischenstopp in Higüey einlegte.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookFlattr the authorEmail this to someone